Über KARDEA!

Finanzkompetenz ist eine Lebenskompetenz!

... und je früher man sich mit dem guten Umgang mit Geld beschäftigt, desto besser. 

Kinder und Jugendliche wachsen in einer dynamischen, zunehmend digitalen Geld- und Finanzwelt auf. Marketing- und Werbeaktivitäten verfolgen sie auf Schritt und Tritt. Konsumoptionen sind beinahe omnipräsent. Status- und Gruppendruck über Social Media sind für viele deutlich spürbar. Mit Geld verantwortungsbewusst und gut überlegt umgehen zu können, wird darum immer wichtiger. Das hat inzwischen auch die Politik erkannt und eine Nationale Strategie für Finanzbildung entwickelt. Damit wird noch einmal mehr betont, dass der verantwortungsbewusste, reflektierte Umgang mit Geld eine der wichtigsten Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts ist. 

KARDEA! - der erste österreichweite Finanzbildungspreis motiviert Schüler:innen dazu, sich Gedanken über Geld zu machen und Finanzkompetenz zu entwickeln.

Bei KARDEA! mitmachen können alle Schüler:innen in Österreich, entweder allein, als Gruppe oder im Klassenverband. Je nach Alter kann in drei Kategorien eingereicht werden: Kategorie „jung und wild“ für Volksschüler:innen, Kategorie „Das Taschengeld wird knapp“ für Unterstufenschüler:innen und Kategorie „Almost erwachsen“ für Oberstufenschüler:innen. Es kann jeder Beitrag eingereicht werden, der zeigt, dass sich Kinder und Jugendliche dem Umgang mit Geld gewidmet haben: Vom selbst gemalten Bild über Plakate, Videos, Theaterstücke bis hin zur Social-Media-Aktion ist alles erlaubt.