Pressebereich

Schülerinnen und Schüler zeigen ihr Können im Umgang mit Geld- KARDEA! rückt Finanzkompetenz in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft.

Die aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen zeigen, wie schnell und unerwartet sich die persönliche und volkswirtschaftliche (finanzielle) Situation ändern kann. Finanzkompetenz sollte daher bereits in jungen Jahren entwickelt werden und umfasst weit mehr als nur den „guten Umgang mit Geld“. Finanzkompetenz bedeutet, optimistisch, aber auch kritisch in die Zukunft zu sehen, rechtzeitig Vorkehrungen zu treffen, Polster und Budgets aufzubauen und die richtigen Entscheidungen zu treffen – für mehr Resilienz während und nach turbulenten Zeiten.

Angesichts dieser Ausgangslage ist die Verleihung von KARDEA! in diesem Jahr von besonderer Relevanz. Die ERSTE Stiftung, der Erste Financial Life Park und das Sozialunternehmen Three Coins haben mit Unterstützung der Wirtschaftsuniversität Wien und unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Finanzen diesen Preis mit dem Ziel etabliert, die große Bedeutung fundierter Finanzbildung aufzuzeigen sowie bestehende Best Practices prominent zu präsentieren.

Nach zahlreichen Einreichungen aus acht Bundesländern und der Auszeichnung von zwölf herausragenden und kreativen Projektteams als KARDEA!-Preisträger*innen im Vorjahr, startet nun die Einreichfrist für KARDEA! 2020. Einreichen können Schüler*innen aller Schulstufen und -formen bzw. deren Lehrkräfte ab sofort auf www.kardea.org.

Für die besten 3 Projekte jeder Kategorie (Volksschule, Unterstufe, Oberstufe) winken starke Preise - sowohl Geld- als auch Sachpreise. Die festliche Preisverleihung findet im November 2020 in Wien statt.