Für Lehrkräfte

Das Geld kommt eh aus dem Bankomaten.
Leia M., 11 Jahre

Kommt dir das bekannt vor?

Dann bist du bei KARDEA! genau richtig!

Warum Finanzbildung?

Das Thema Geld beeinflusst viele Bereiche unseres Lebens - vom Kauf neuer Sneakers bis hin zu großen Sparzielen. Verhaltensweisen, die unseren Umgang mit Geld beeinflussen, entwickeln sich schon in der Kindheit. Daher ist es wichtig, sich schon möglichst früh mit dem Thema Geld auseinanderzusetzen. Die Schule ist dafür der ideale Ort, weil sie Finanzbildung für alle Kinder ermöglicht.

 

Anders als häufig angenommen, hat lebensnahe finanzielle Bildung wenig mit Rechnen und Faktenwissen zu tun. Viel mehr geht es um die Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und Prioritäten, mit Wünschen und Zielen. So ermöglicht finanzielle Bildung einen selbstbestimmten, reflektierten Umgang mit Geld und trägt maßgeblich zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

 

Zusätzlich leistet finanzielle Bildung einen Beitrag zur Adressierung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN - wie z. B. der Armutsbekämpfung, der Förderung hochwertiger Bildung, der Gleichstellung der Geschlechter sowie der Bekämpfung von Ungleichheiten. 

 

 

Warum KARDEA!?

Als Lehrkraft ist dir die große Bedeutung von Finanzbildung sicher bewusst. Wir sind uns ziemlich sicher, dass du mit deinen Schüler:innen auch bereits zum Thema gearbeitet hast. Mit KARDEA! geben wir dir und deinen Schüler:innen die Möglichkeit, euer Engagement, eure Ansätze, Ideen und Projekte vor den Vorhang zu holen und einem großen Publikum zu präsentieren. Und natürlich gibt es auch attraktive Preise zu gewinnen, die einerseits die Klassenkasse aufbessern und andererseits spannende Erlebnisse für die Schüler:innen bieten.

 

Du hast schon ein passendes Projekt im Köcher? Dann reiche es gleich hier ein!

 

Für weitere Informationen und Inspiration - einfach weiterlesen.

Wer kann teilnehmen?

Mitmachen können alle Schüler:innen in Österreich, entweder allein, als Gruppe oder im Klassenverband. Je nach Alter kann in drei Kategorien eingereicht werden: Kategorie „jung und wild“ für Volksschüler:innen, Kategorie „Das Taschengeld wird knapp“ für Unterstufenschüler:innen (AHS Unterstufe, NMS) und Kategorie „Almost erwachsen“ für Oberstufenschüler:innen (AHS Oberstufe, BMS, BHS, PTS, Berufsschulen). 

Was kann eingereicht werden?

Es kann jeder Beitrag eingereicht werden, der zeigt, dass sich Kinder und Jugendliche dem Umgang mit Geld gewidmet haben. Das Medium ist frei wählbar: Vom selbst gemalten Bild über ein Plakat, ein Video, Games, ein Schulprojekt, ein Theaterstück bis hin zur Social-Media-Aktion – es ist alles erlaubt.

 

Um die Themenfindung und Projektgestaltung zu erleichtern, findest du hier Inspirationen für dein KARDEA!-Projekt!

 

Wenn du dich noch fragst, wie du KARDEA! in deinen Lehrplan integrieren kannst. Ideen dafür, haben wir hier zusammengefasst.

 

Die Einreichung selbst ist sehr einfach gehalten und ist mit geringem Aufwand hier abzuschließen.

Wer bestimmt die Sieger:innen?

Eine Fachjury begutachtet alle Einreichungen und beurteilt diese nach den folgenden Kriterien: Originalität (Kreativität und Innovation des Beitrags), Qualität der Projektidee (Wie überzeugend kann mit dem Beitrag Finanzbildung gefördert werden?), Qualität der Umsetzung. Die besten drei Beiträge jeder Kategorie werden prämiert. Es winken tolle Geld- und Sachpreise!

Hier findest du alle Infos noch einmal kurz zusammengefasst:

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!